Ines Bork

Phase II-Studie zur Behandlung des nicht kleinzelligen Bronchialkarzinoms im Stadium III b und IV mit der Kombination Docetaxel und Carboplatin

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Medizin (Dr. med.) vorgelegt an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
verteidigt am 26.10.2003

Abstract
Docetaxel zeigt beim nicht kleinzelligen Bronchialkarzinom eine vielversprechende Monoaktivität. Eine Kombination mit einer Standardsubstanz wie Carboplatin ist deswegen eine interessante Therapieoption bei Patienten mit fortgeschrittenem inoperablen Bronchialkarzinom. In einer Phase II-Studie prüften wir die Toxizität und das Ansprechen einer Kombination von Docetaxel und Carboplatin als first-line-Therapie bei Patienten mit NSCLC Stadium III b und IV. 30 Patienten wurden mit 90 mg/mē Docetaxel, gefolgt von Carboplatin, entsprechend AUC 5 am Tag 1 alle 21 Tage behandelt. Die Therapie erfolgte ambulant.
Myelosuppression war die wesentliche Toxizität. Grad III/IV Granulozytopenien trat bei 77 % der Patienten auf. Thrombozytopenien Grad III/IV fanden sich bei 3,3 % der Patienten. Ausgeprägte Nagelveränderungen zeigten 27 % der Patienten. Weitere wesentliche Toxizitäten traten nicht auf. Die Remissionsrate betrug 30 % mit 2 kompletten und 7 partiellen Remissionen. Das mediane Überleben betrug 57 Wochen, das Einjahresüberleben 56 %.
Damit kann man zusammenfassen, dass die Kombination Docetaxel und Carboplatin als gut verträgliche Therapie eingestuft werden kann, die für Patienten mit NSCLC eine sehr interessante Therapieoption darstellt.
In einem zweiten Schritt erfolgte ein Vergleich mit früheren Phase II-Studien derselben Einrichtung beim fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Bronchialkarzinom im Stadium III b und IV mit Paclitaxel und Paclitaxel/Carboplatin. Dabei zeigt sich tendenziell ein besseres Ansprechen bei der Behandlung mit der Docetaxel/Carboplatin-Therapie.

Docetaxel has shown promising single-agent activity in non-small cell lung cancer (NSCLC) and ist activity can be anhanced by the addition of platinum compounds. Several studies indicate that carboplatin may be as effective as carboplatin but with better tolerability.
A phase II study was performed to investigate the safety and efficacy of combination chemotherapy with docetaxel and carboplatin in patients with advanced NSCLC. 30 chemotherapy-naive patients with stage IIIB (7 patients) and IV (23 patients) NSCLC were treated with docetaxel 90mg/m2 over 1 hour, followed by carboplatin administrated according to a targed area under the curve of 5 (Calvert formula). Treatment was repeated every 3 weeks and a total of 6 cycles.
Myelosuppression was the predominant toxity. Grade 3 or 4 granulocytopenia occurred in 77% of patients. Granulocyte colony-stimulating factor (G-CSF) was not used and no neutropenic fevers were observed. Grade 3 or 4 nail disorder developed in 27% of the patients. Other non-haematological toxicities, including pulmonary edema, were mild to moderate.
The objective response rate was 30%, the median time to progression was 24 weeks and median survival 57 weeks. One-year, two-years and three-years survival was 56%, 20% and 6,6% respectly. The largest observed survival was 4 years and 6 weeks.

Keywords:
Docetaxel, Carboplatin, nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom, Stadium IIIB, Stadium IV, 2-3 jähriges Überleben

Docetaxel, Carboplatin, Non Small Cell Lung Cancer, Stage IIIB, Stage IV, Two-and Three-years Survival

Online-Dokument im PDF-Format (469 KB) mit integrierter Gliederung.

Inhaltsverzeichnis
Titelblatt, Referat, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis
1. Einleitung (1-2)
2. Zielstellung (3)
3. Theoretischer Hintergrund (4-23)
4. Patienten und Methodik (24-32)
5. Ergebnisse (33-46)
6. Diskussion (47-52)
7. Zusammenfassung (53-54)
Literatur (55-68)
Thesen (69-71)