Kerstin Godau

Die historische, prothetische Sammlung des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Zahnmedizin (Dr. med. dent.) vorgelegt an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
verteidigt am 15.02.2005

Abstract
Im Rahmen der Umbauarbeiten der Zahnklinik war es notwendig die sich bis dato dort befindliche prothetische Sammlung umzulagern und neu zu strukturieren. Die Sammlung war aufgrund einer fehlenden Strukturierung und eines nichtvorhandenen Inhaltsverzeichnisses in keinster Weise sowohl wissenschaftlich als auch für die Studentenausbildung nutzbar. Die Aufgabe bestand nun darin, ein den wissenschaftlichen Ansprüchen genügendes Archiv aus der bestehenden prothetischen Sammlung unter Nutzung modernster Kommunikationstechniken zu erstellen. Zu diesem Zwecke wurden die Ausstellungsstücke umgelagert, gesäubert und soweit notwendig rekonstruiert. Anschließend wurden sie fotografiert und in einer PowerPoint-Datei untergebracht. Es erfolgte eine Einordnung der Exponate in vier Hauptgebiete der Prothetik (Totalprothetik, Teilprothetik, Werkstoff- und Materialkunde und Artikulationslehre). Es schlossen sich aufwendige Recherchearbeiten in Büchern, Zeitschriften der damaligen Zeit an. Diese führten zu einer Benennung und einer übersichtliche Beschreibung des Exponates. Es entstand eine Archivierungsdokumentation in Bild- und Schriftform. Das auf CD-Rom gespeichert Archiv kann von jederman eingesehen und genutzt werden. Aufgrund einer entsprechenden Systematisierung des Aufbewahrungsortes und einer übersichtlichen Zugangsmöglichkeit stellt es keine Schwierigkeit dar, das entsprechende Exponat herauszusuchen und für wissenschaftliche Arbeiten oder zu Lehrzwecken zu verwenden. Auch ist es für auswärtige Interessenten möglich dieses historische Erbe zu nutzen.

Due to the reconstruction of the dental clinic it had become necessary to rearrange the prosthetic collection. Because of a non-existing table of contents and structuring, the collection had been useable neither for scientific research nor for educational purposes. The taste was now to construct an archive of the prosthetic collection sufficient to scientific demands while using newest techniques of communications. For this end the exhibits were relocated, cleaned an, if necessary, restored. Afterwards they were photographed and stored in a Power-Point file. The exhibits were classified into four main areas of prosthetics (full set, partial denture, materials an Articulator construction). Followed by intense researches in books and magazines of that time it was then possible to name and describe the exhibits. Thus, a documentation of the archive in pictures and writings was developed.
The archives are saved on CD and are accessable by anyone even for foreign prospective customers who are interested in the historical exhibits. Now, due to an orderly arrangement of the repository, it is not difficult to search for certain exhibits to use them for scientific work or for educational purposes.

Keywords:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Reichenbach, prothetische Sammlung, CD-Rom, Historische Totalprothesen, Historische Zahnaufstellung, Historische Klammerformen, Historische Präparationsformen, Historische Verblendkronen, Historische Prothesenzähne, Historische Artikulatoren

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Reichenbach, prosthetic collection, CD, historically full set, historically kind of teeth, historically kind of clasp, historically kind of preparation, historically kind of crowns, historically kind of denture teeth, historically articulator

Online-Dokument im PDF-Format (6.700 KB) mit integrierter Gliederung.

Inhaltsverzeichnis
Titelblatt, Referat, Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung (1)
2. Methodik (2)
3. Die Geschichte der prothetischen Sammlung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (3-5)
4. Totalprothetik (6-48)
5. Teilprothetik (49-137)
6. Werkstoffe und Materialien (138-224)
7. Kaubewegungssimulatoren (225-238)
8. Stichwortverzeichnis (239-248)
9. Personenverzeichnis (249-250)
10. Literaturverzeichnis (251-253)
11. Thesen (254)