Olaf Hölsken

Zur Vehikelabhängigkeit der Penetration von -Tocopherolacetat in die menschliche Haut

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Medizin (Dr. med.) vorgelegt an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
verteidigt am 16.09.2005

Abstract
Die therapeutische Effektivität jeder topisch auf die Haut applizierten Arzneimittelpräparation ist abhängig von den Wirkstoffeigenschaften, dem jeweiligen Hautzustand und dem verwendeten Vehikel. Mit dem Ziel, durch Modulation des eingesetzten Vehikels die Bedingungen für ein optimales Konzentrations-Zeit-Profil von -Tocopherolacetat zu ermitteln, wurden ex vivo-Penetrationsuntersuchungen mit Standardemulsionen, kolloidalen Trägersystemen und Penetrationsmodulatoren durchgeführt. Nach 30 und 300 minütiger Inkubationszeit wurden die Konzentrationen des penetrierten Wirkstoffs in die Schichten der menschlichen Haut ermittelt und graphisch dargestellt. Dabei zeigten sich erhebliche Unterschiede im Penetrationsverhalten von -Tocopherolacetat in Abhängigkeit vom verwendeten Vehikel.
Durch Auswahl eines Vehikels wurden die Ergebnisse der ex vivio-Untersuchungen an 12 gesunden Probanden überprüft. Das auf die Innenseite der Unterarme aufgetragene -Tocopherolacetat-haltige Trägersystem wurde nach 30 und 300 Minuten durch Abwischen des Überstandes entfernt. Der penetrierte Anteil wurde mittels Eluation durch ein lipophiles Lösungsmittel entfernt. und mittels HPLC untersucht. Die Ergebnisse ließen Rückschlüsse auf die Kinetik der -Tocopherolacetat-Penetration in die menschliche Haut unter in vivo Bedingungen zu, die beim eingesetzten Vehikel bereits nach 30 Minuten Inkubationszeit ihren höchsten Wert erreicht hatte.

The therapeutic efficiency of each topical, on skin applied drugpenetration is depent on characteristics of activ substance, each skin condition and used vehicel. The mean idea was by modulation of the used vehicel to reach a optimal concentration-time-profile of -tocopherolaetate by investigations of ex vivo penetration with standardemulsions, kolloidal carriersystems and modulators of penetration. After 30 and 300 minutes incubationtime the concentration of penetrated substance in the layer of human skin was measured and grafic shown. In the results was shown considerable differences of penetrationbehavior of -tocopherolacetate depend on used vehicle.
The results of ex vivo investigation was tested by 12 healthy volunteers by using of one vehicle. The carriersystem with -tocopherolacetate aws topical applied on forearm inside and wipe away of non penetrated substance at the end of penetrationtime, after 30 and 300 minutes. The penetrated part was eluated by a lipophilic solution and measured by HPLC. The results represent the kinetic of in vivo -tocopherolacetate penetration in human skin. After 30 mnutes incubationtime was finished the penetration by used vehicle.

Keywords:
humane Haut, Penetration, -Tocopherolacetat, O/W-Emulsion, W/O-Emulsion, Microemulsion, Hydrogel, Physiogel, Nanopartikel, Hyaluronidase, Eluation, HPLC

hunan skin, penetration, -tocopherolacetate, o/w-emulsion, w/o-emulsion, microemulsion, Hydrogel, Physiogel, nanoparts, hyaluronidase, eluation, HPLC

Online-Dokument im PDF-Format (2.119 KB) mit integrierter Gliederung.

Inhaltsverzeichnis
Titelblatt, Kurzreferat, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungen
1 Einleitung (1-7)
2 Material und Methoden (8-21)
3 Ergebnisse (22-57)
4 Diskussion (58-67)
5 Zusammenfassung (68-69)
6 Literaturverzeichnis (70-77)
7 Thesen (78-80)