Matthias Joachim Langer

Beeinflussung des Hirngewebsglucosestoffwechsels und der Glycerolkonzentration im Hirngewebe durch systemische Stoffwechselvariationen: Eine explorative klinische Untersuchung mittels Hirngewebsmikrodialyse an Patienten mit einer Subarachnoidalblutung

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Medizin (Dr. med.) vorgelegt an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
verteidigt am 26.10.2005

Abstract
Hintergrund: Das Ausmaß des endgültigen neurologischen Defizites nach Subarachnoidalblutung (SAB) ergibt sich aus dem sekundären Schaden im weiteren Krankheitsverlauf. Wir untersuchten, ob die systemische Gabe von etabolischwirksamen Medikamenten oder Ernährungssubstraten die Werte im Hirngewebsdialysat beeinflusst.
Material und Methode: Bei n=13 Patienten mit SAB wurde im Rahmen der operativen Versorgung ein Mikrodialysekatheter in das Abstromgebiet des betroffenen Gefäßes gelegt. Über den Katheter wurde Glucose, Lactat und Glycerol bestimmt. Gleichzeitig wurde die Katecholaminmenge und die Serumwerte für Triglyceride und Glucose erfasst.
Ergebnisse: Es konnte lediglich ein Trend für höhere Glucosewerte im Hirngewebe bei hyperglykämischen Patienten festgestellt werden. Ein Zusammenhang zwischen den Messwerten im Hirngewebe und der Zufuhr von Katecholaminen oder den Serumwerten von Triglyceriden und Glucose konnte nicht festgestellt werden. Bei Patienten, die zusätzlich eine zerebrale Ischämie erlitten hatten, maßen wir signifikant höhere Glycerolwerte im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Background: the extent of the final neurological deficit after subarachnoidal bleeding (SAB) is the result of the secondary damage in the further course of disease. We analysed if there exists an influence of the systemic supply of metabolic acting drugs or nutritional substrates on the measurements of the brain tissue dialysis.
Material and methods: during the operation of the aneurysma we inserted a catheter for microdialysis in the perfusion area of the affected blood vessel at n=13 patients. Afterwards we measured the tissue values of glucose, lactate and glycerol. At the same time we recorded the amount of used catecholamines and the blood results of triglyceride and glucose.
Results: Hyperglycemic patients trended non-significantly to higher glucose in brain tissue. We could not find a correlation between brain tissue measurements and the supply of catecholamines, triglycerides or lactate. The tissue glycerol was significantly higher in the subgroup suffering of an additional cerebral ischemia than in the control group.

Keywords:
Mikrodialyse, Subarachnoidalblutung, cerebrale Ischämie, Glycerol, Glucose, Lactat

Microdialysis, subarachnoidal hemorrhage, cerebral ischemia, glycerol, glucose, lactate

Online-Dokument im PDF-Format (782 KB) mit integrierter Gliederung.

Inhaltsverzeichnis
Titelblatt, Referat, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis
1. Einleitung (1-8)
2. Zielstellung (9)
3. Theoretische Grundlagen (10-22)
4. Material und Methoden (23-28)
5. Ergebnisse (29-37)
6. Diskussion (38-48)
7. Literaturverzeichnis (49-53)
8. Abbildungsverzeichnis (54-55)
9. Tabellenverzeichnis (55)
10. Thesen (56-58)