Josephine Schirotzek

Der Einsatz der Doppler - Echokardiografie in der Diagnostik einer pulmonalen Hypertonie unter Routinebedingungen

Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Medizin (Dr. med.) vorgelegt an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
verteidigt am 24.11.2005

Abstract
Zielstellung der Arbeit war es zu überprüfen, inwieweit die Doppler - Echokardiografie als nichtinvasive Methode zur Abschätzung einer pulmonalen Hypertonie in praxi und unter Routinebedingungen Anwendung findet. Zu diesem Zweck wurden 153 Patienten mit 2 verschiedenen doppler - sonografischen Verfahren untersucht. Als Referenzmethode diente die invasive Rechtsherzkatheterisierung. Mit dem kontinuierlichem Doppler wurde bei bestehender Trikuspidalklappeninsuffizienz die Maximalgeschwindigkeit (Vmax) des Refluxjets erfasst und mittels modifizierter Bernoulli - Gleichung in den systolischen Druckgradienten umgerechnet. Durch Addition des geschätzten rechtsatrialen Drucks (RAP) wurde der systolische Pulmonalarteriendruck (PAPsyst) abgeschätzt, der gut mit den Katheterdaten korrelierte (r = 0,68). Mittels gepulstem Doppler wurden aus dem Strömungsprofil über der Pulmonalklappe die systolischen Zeitintervalle, insbesondere die Akzelerationszeit (AT), registriert und zur Abschätzung des mittleren pulmonalarteriellen Drucks (PAPmean) herangezogen. Die AT korrelierte mäßig gut mit den invasiv erhobenen Daten (r =-0,56).
Die gefundenen Ergebnisse wurden den in der Fachliteratur gesichteten Studienresultaten gegenübergestellt und kritisch bewertet.
Die Doppler - Echokardiografie erwies sich als zumindest semiquantitative, nichtinvasive Methode zur Abschätzung des Drucks im Lungenkreislauf. Die Untersuchung aus mehreren Schallkopfpositionen, die möglichst parallele Anlotung des Refluxjets (Winkelkorrektur), der Einsatz von Farbdoppler und/oder Kontrastmittel sowie die Registrierung systolischer Zeitintervalle zentral im rechtsventrikulären Ausflusstrakt bzw. in der Pulmonalklappenebene verbessern die Untersuchungsergebnisse.

The aim of this study was to determine whether Doppler echocardiography could be used to estimate pulmonary artery pressure noninvasively. 153 patients were investigated by pulsed and continuous wave Doppler echocardiography, using right heart catheterization as the reference method. The pressure gradient (PG) between the right ventricle and right atrium was calculated by the modified Bernouilli equation by using the maximum velocity (Vmax) of the transtricuspid jet by Doppler-detected tricuspid regurgitation. Adding the estimated right atrial pressure (RAP), the systolic pulmonary artery pressure (PAPsyst) was calculated, which correlated well (r = 0,68) with the catheter values. Doppler estimation of mean pulmonary artery pressure (PAPmean) using the measuring of systolic time intervals, especially acceleration time (AT), has been shown to correlate moderate with measured values of PAPmean (r = -0,56). The findings of numererous studies were compared with the own data and analysed. In conclusion, Doppler echocardiography seems a useful semiquantitative noninvasive method for the prediction of pulmonary artery hypertension. Using a systematic examination from multiple transducer positions, especially by patients with COPD, angle correction, color-coded echocardiography, contrast enhancement of Doppler signals and measurement of systolic time intervals exactly in the right ventricular outflow tract or mean pulmonary artery should improve the feasibility and the accuracy of Doppler echocardiography.

Keywords:
pulmonale Hypertonie, Doppler - Echokardiografie, Rechtsherzkatheter

pulmonary artery pressure, Doppler echocardiography, right heart catheterization

Online-Dokument im PDF-Format (679 KB) mit integrierter Gliederung.

Inhaltsverzeichnis
Titelblatt, Kurzreferat, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis
1. Einleitung (1-11)
2. Methodik (12-21)
3. Ergebnisse (22-36)
4. Diskussion (37-63)
5. Zusammenfassung (64-66)
6. Literaturverzeichnis (67-72)
7. Verzeichnis der Tabellen (73)
8. Verzeichnung der Abbildungen (74)
Thesen zur Dissertation (75-77)